Stefan Rabsch

Product Manager / SEO / Autor

Basic Thinking Blog steht zum Verkauf

Basic Thinking, eines der bekanntesten deutschen Blogs, steht seit Freitag auf eBay zum Verkauf. Der Blogger Robert Basic begründet den Verkauf mit „Lust auf was Neues“. Der Verkauf führt in der Blogwelt bereits zu viele Diskussionen. Aktuell liegt der Preis bei 24.050 Euro. Ich bin gespannt auf den Käufer und wie es dann mit dem Blog in Zukunft weitergeht. Die Traffic-Zahlen lagen aktuell bei 185.000 Unique Visitors und 254.000 PI.

Aus SEO-Sicht interessant: Auf der eBay Angebotsseite steht auch öffentlich, dass Linkverkauf auf dem Blog betrieben wurde und damit 7.000 Euro an Einnahmen im letzten Jahr erzielt wurden. Natürlich hatte dies aber auch eine PageRank-Abstrafung zur Folge. Dies müsste wiederum den Linkverkaufspreis senken, da ja die Links nicht mehr so viel Wert sind. Ein spannendes Thema. Wir werden sehen, wie sich die Seite weiter entwickelt.

Nachtrag 1: Auf seo.de gibt es jetzt auch eine kleine Bewertung von SEO-Aktiven zum Verkauf von Basic Thinking, mit einer Abschätzung des Kaufpreises und einigen Ideen, wie man das Blog weiternutzen kann.

Nachtrag 2: Bei ZEIT Online findet man jetzt ein interessantes Interview mit Robert Basic, dem Autor von Basic Thinking. Dort wird auch diskutiert, ob nicht nur ein SEO das Blog kauft, um von der hohen Backlinkzahl von Basic Thinking zu profitieren. Robert meint dazu, dass ein PR6 nicht viel wert ist. Also ich seh das anders. PR6 > PR5 > PR4 > PR3 > PR2 > PR1 > PR0. 🙂

Vorheriger Beitrag

Online-Marketing Veranstaltungen 2009

Nächster Beitrag

Interview mit zwei (Ex-)Inhouse-SEOs

  1. Basic will die Seite gar nicht verkaufen, sondern er will mehr Links bekommen und noch mehr Besucher. Der Mindestpreis ist wahrscheinlich sehr hoch, so dass niemand der erreichen kann.

    Es ist einfach reine SEO und hat nichts mit dem Verkauf zu tun

  2. Erstaunlich, welch Wellen so ein Verkauf umsich schlagen kann. Der Hype um den Basic-Blog war meiner Meinung nach sogar etwas zu groß. Es gab doch kaum eine Seite, die nicht davon berichtet hat…

    Jetzt ist die Sache zum Glück erledigt!

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: