Stefan Rabsch

SEO & Product Manager / Fachbuchautor

Lands End San Francisco

Kategorie: Internet-Business

Mein Buch „Erfolgreiche Websites“ ist erschienen!

Jetzt ist es endlich soweit. Nach fast einen Jahr Arbeit gibt es nun seit 28. März 2011 mein Buch „Erfolgreiche Websites“ im Handel zu kaufen. Es umfasst das komplette Spektrum, wie Websites zum Erfolg geführt werden können, sie es durch verschiedenste Online-Marketing Maßnahmen oder Usability-Optimierungen. Zusammen mit einer ehemaligen Kollegin habe ich im April 2010 entschieden dieses Buchprojekt anzugehen. Keine leichte Aufgabe, wenn man zusätzlich noch Vollzeit arbeitet.

Die Idee zum Buch kam auf Anfrage des Verlags Galileo Computing Ende 2009 bei mir an. Ich habe dann geschaut, was möglich ist und entschieden noch jemanden als Autor mit dazu zu nehmen. Also habe ich gesucht, wer fachlich fit und zuverlässig ist – und außerdem noch gut schreiben kann, damit man dieses Projekt zusammen durchziehen kann. Mit Esther Düweke habe ich dann eine passende Co-Autorin gefunden, da wir schon viel zusammen gearbeitet haben und uns länger kennen. Zur Vorbereitung wurde von uns ein inhaltliches Konzept erarbeitet und ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Damit ergibt sich dann der Autorenvertrag mit entsprechendem Zeitplan und Zwischenabgaben.

Dann ging es auch schon los mit dem Schreiben. Da wir beide noch einen Vollzeitjob haben, blieb somit nur noch Abends oder auch morgens und das Wochenende. Alle zwei Wochen haben wir uns inhaltlich abgestimmt und Kapitel gegengelesen. Somit konnten wir den Zeitplan einhalten und das Manuskript Mitte Januar 2011 abgeben. Wir konnten dabei auf private Kontakte zur Unterstützung bei der Erstellung der Infografiken und beim fachlichen Gegenlesen zurückgreifen, was dem Buch zu noch mehr Qualität verholfen hat.

Nach der Manuskriptabgabe erfolgte dann ein Lektorat durch den Verlag. Sobald die Korrekturen von Lektoren und Autoren eingearbeitet sind, wird eine sogenannte Satzfahne erstellt. Wir haben also das gesamte Buch als 780-Seiten PDF bekommen und haben dann noch finale Änderungen vorgenommen. Die Satzfahne gab uns schon ein gutes Gefühl, wie das Buch gedruckt aussehen wird. Erst da konnte ich wirklich glauben, dass es ein komplettes Werk wird, was man bald in den Händen halten kann. Nach ca. 2-3 Wochen war es dann soweit und wir hatten die ersten Bücher auf dem Tisch liegen und der Verkauf über Amazon und Co. ist gestartet.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen, beim Anwenden der Praxistipps und freue mich über Feedback zum Buch.

Bing – Microsofts neue Suchmaschine jetzt online

bingSo, jetzt ist es geschafft. Das lange Rätselraten um Mircrosofts neue Suchmaschine hat ein Ende. Mit viel Medien-Trara ist Bing gestartet, und auch in Deutschland verfügbar. Unter wwww.bing.com sieht man eine optisch ansprechende Suchbox und noch das Beta-Zeichen am Bing-Logo (siehe unten). Also wird man noch einige Weiterentwicklungen erwarten können.

Für die Markteinführung wird „Bing“ als Decision Engine kommuniziert, die einem also Entscheidungen vereinfachen soll. Noch besser wäre natürlich, wenn die Maschine Entscheidungen selbst treffen könnte 😉 Auch ein Twitter-Account  (http://twitter.com/bing) und Facebook-Profil(e) sind vorhanden. Für den amerikanischen Markt gibt es noch extra Bereiche zum Thema Shopping (http://www.bing.com/shopping) und Reisen (http://www.bing.com/travel). Interessant auch, dass der deutsche Shopping-Link direkt zu ciao.de geht.

Ein kurzer Check der Suchergebnisseiten, zeigt aber ersteinmal nichts ungewöhnliches. Hier wurde wohl einfach auf das bestehende Ranking von der Microsoft Live-Search aufgesetzt. Wichtig ist jetzt, wie sich die Nutzerzahlen entwickeln. Also, es bleibt spannend!

bing-screen-2009-06-01

Tagcrumbs – Social Placemarking geht live

tagcrumbs-sloganSeit heute (2.2.2009) ist die Social Placemarking Plattform Tagcrumbs online gegangen. Mit Tagcrumbs kann man seine weltweiten Lieblingsplätze speichern, kommentieren und später leicht wiederfinden. Hinzu kommen auch einige Community-Features, die den Austausch von beliebten Orten unterstützen. Ich hatte die Freude die Entwicklung der neuen Plattform seit Anfang an mit zu begleiten und meine Erfahrungen aus dem Online-Marketing mit einfließen zu lassen.

Natürlich habe ich auch schon mehrere Tagcrumbs dort abgespeichert – vor allem Berliner Orte, an denen ich schon war und weiterempfehlen kann. Mit der Zeit werden immer mehr dazu kommen. Jetzt wünsche ich dem Tagcrumbs-Team viele neue Nutzer, da ja solch Angebot von den Netzwerkeffekten durch viele Mitglieder profitiert. Hier sieht man zum Beispiel den Berliner Fernsehturm.

2-tagcrumbanlegen-tagcrumbs

förderland schreibt über SEO

Über den förderland.de Newsletter habe ich heute einen Artikel zu SEO entdeckt. Unter der Überschrift „Was ist eigentlich Suchmaschinenoptimerung?“ wird hier auf die grundlegenden Konzepte eingegangen. Also für alle, die einem ganz groben Einblick in die SEO-Arbeit haben wollen, ist der Artikel empfehlenswert. Die förderland-Artikel sind ja auch „Wissen für Gründer und Unternehmer“ und dafür reichen die Informationen aus.

Wichtig finde ich das Fazit:

„Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Marketing-Instrument. (…) Deshalb ist aktive, fortlaufende Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Aufgabe für Website-Betreiber.“

Inzwischen sollten zumindest alle im Internet tätigen Unternehmen erkannt haben, wie wichtig SEO für ihr Geschäft ist und als notwendiger Teil des (Online-)Marketing anerkannt sein.

Google-Quartalszahlen am Samstagmorgen

Was musste ich heute morgen am Frühstückstisch im Wirtschaftsteil des Berliner Tagesspiegels lesen: Google hat im zweiten Quartal seinen Gewinn um 35% gesteigert und die Analysten sind nicht glücklich. Na da sind aber die Erwartungshaltungen sehr hoch. Es gibt momentan wohl keine andere Branche in den die Gewinnsteigerungen so hoch sind. Der etwas niedrigere Gewinn als angenommen, wird vor allem darauf zurückgeführt, dass die Klickraten auf die AdWords-Anzeigen zurückgegangen sind. Na wir werden sehen, wie sich das Ganze weiter entwickelt.

Ein paar weitere Quartalszahlen zu Google, unter anderem auch zu IBM und AMD, gibt es im Online-Artikel des Tagesspiegels von gestern:

  • Gewinn: 1,25 Mrd. Dollar (Steigerung: 35%)
  • Umsatz: 5,37 Mrd. Dollar (Steigerung: 39%)

Google macht auf Gesundheit

Heute ging in den Medien die Meldung rum, dass Google nun auch im Gesundheitsmarkt mit einer Online-Patientenakte aktiv wird. Google Health findet man unter google.com/health

Mehr Infos gibt es unter den folgenden Links. Ich werde den Service auf jeden Fall in den kommenden Tagen testen und dann berichten.

So wie es aussieht, wird der Service aber erstmal für den US-amerikanischen Markt angeboten. Es gibt z.B. Kooperationen mit Online-Apotheken aus den USA.

Neu bei MySpace: Die Candy Girls

Ab 19. Mai 2008, also morgen, startet bei MySpace.com eine Online-Soap mit 4 Berliner Mädels. Weitere Infos gibt es unter myspace.com/candygirls

Ich bin mal gespannt wie sich die Aktion viral verbreitet. MySpace sagt ja eigentlich, dass sie keine Werbung im klassischen Sinn betreiben (siehe Artikel vom 18.05.08 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung).

Also warten wir den Erfolg dieser Soap mal ab. Ich werd es auf jeden Fall verfolgen, schon deshalb weil ich ja jetzt auch Berliner bin.

Webby Awards 2008

Heute wurden zum 12. Mal die Webby Awards verliehen. Dabei werden in verschiedensten Kategorien Jury- und Publikumspreise für die besten Webseiten vergeben.

In diesem Jahr hat unter anderem der Internetauftritt der Firma Nivea einen der „Webby Awards“ gewonnen. Die Seite Nivea.com wurde mit dem Publikumspreis in der Kategorie „Mode und Schönheit“ von der Internationalen Akademie für digitale Kunst und Wissenschaft in New York ausgezeichnet.

Der Preis für den Webby-Künstler des Jahres ging den Rapper will.i.am, dem Sänger der Black Eyed Peas. Er wurde für seine Songs und Internet-Videos geehrt, in denen Stars wie Scarlett Johansson, John Legend und Herbie Hancock den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama unterstützen. Die „New York Times“ wurde acht Mal ausgezeichnet, auch der Internet-Auftritt von Apple und das digitale Fotoalbum Flickr gewannen mehrere Webbys.

Wie ticken die Deutschen … im Internet

Im SPIEGEL-Magazin Ausgabe 17/2008 gibt es die interessante Titelgeschichte „Wie ticken die Deutschen? – Warum wir so sind, wie wir sind“. In dem Artikel wurden viele Daten zum Durchschnittsdeutschen zusammengetragen, zum Beispiel was die Deutschen glauben, hoffen und fürchten. Im weiteren Artikel wurde dann ein Durchschnittstag sehr detailliert beschrieben. 06.23 Uhr wird in Deutschland aufgestanden! Danach verbringen Frauen 28,1 Minuten im Bad, Männer nur 24,6 Minuten. Mit solchen Daten geht es im ganzen Artikel weiter.

Interessant wird es dann auch bei der Medien- und Internetnutzung der Deutschen. Das Internet belegt einen Anteil in der Mediennutzung von nur 8% und damit deutlich hinter Fernsehen (38%) und Radio (36%). Das Verhältnis finde ich schon ganz schön krass. Sieht bei mir halt ganz anders aus. Aber die Zahlen sind auch aus dem Jahr 2006. Da hat sich mittlerweile sicher einiges getan. Die Geschlechterverteilung im Internet gleicht sich nun auch so langsam an. Der SPIEGEL gibt hier 55% Männer und 45% Frauen an.

Rückblick SEMSEO-Konferenz

Am Freitag, 25. April 2008. war ich auf der SEMSEO-Konferenz in Hannover. Diese wurde zum zweiten Mal von ABAKUS Internet-Marketing veranstaltet. Früh morgens ging es um 6 Uhr von Berlin aus los mit dem ICE nach Hannover. Dort angekommen, traf sich die gesamte deutschprachige SEO-Szene. Von SEOs in Werbeagenturen, über SEO-Freelancer bis hin zu Webseitenbetreibern. Also ein bunter Haufen an Leuten, bei denen viel Informationsaustausch stattfand. Viele waren froh hinter den Community-Nicknames auch mal echte Gesichter zu sehen.

Die Vorträge hatten die Themen:

  • Erfolgreiches Suchmaschinenmarketing
  • Linkaufbau
  • Indexierung
  • Tags

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén