Stefan Rabsch

SEO / Product Manager / Fachbuchautor

Lands End San Francisco

Schlagwort: 2008

Abschied von der OMD

Jetzt steht es nun doch fest. Gestern kam die offizielle Meldung zum Aus für die OMD (online-marketing-düsseldorf) rein.

Abschied von der online-marketing-düsseldorf
Mit großem Bedauern geben wir die Absage der online-marketing-düsseldorf 2009 bekannt. Damit wird das letzte Kapitel einer beispiellosen Erfolgsgeschichte der Leitmesse für digitales Marketing in Deutschland geschlossen.

Trotz des Erfolges in diesem Jahr mit mehr als 20.000 Besuchern, zieht sich der Messe-Veranstalter igedo zurück auf seinen Kernbereich „Modemessen“. Hinzu kam auch die neue „Gegenveranstaltung“ DMEX in Köln, die von Großverbänden wie dem BVDW unterstützt wurde. Die Veranstaltung hat jetzt auch den neuen Namen dmexco (komplizierter Name, aber meinetwegen). Das „co“ steht für das Konferenzprogramm, welches zusätzlich zur Messe stattfindet. Also wir sehen uns dann am 23. & 24. September 2009 in Köln zur digital marketing exposition & conference.

Top Yahoo-Suchbegriffe 2008

Yahoo! veröffentlichte gerade die Top Suchbegriffe 2008 aus den Suchanfragen bei yahoo.de. Große Überraschungen sind nicht dabei. Im vorigen Jahr lag allerdings noch der „Routenplaner“ auf Platz 1.

  1. Wetter
  2. Routenplaner
  3. Grußkarten
  4. Erotik
  5. Telefonbuch
  6. Horoskop
  7. Wikipedia
  8. Chat
  9. Berlin
  10. Immobilien

Jetzt bin ich mal gespannt auf das Jahres-Resümee von Google. Ob dort die gleichen Keywords in den Top10 auftauchen???

SEO Wahlen 2008

Macht mit bei den SEO-Wahlen 2008, die von seo-united.de ausgerufen wurden. Es gibt dort viele spannende Kategorien; von den besten SEO-Blogs, über die besten SEO-Events bis hin zu SEO-Tools. Ich habe auch gerade abgestimmt. Meine Votes waren meist mehrheitsfähig 🙂

Ich bin gespannt, wer dann letztendlich in den verschiedenen Kategorien gewinnt. Bis 2. Dezember kann noch abgestimmt werden.

Aktuelle Entwicklung des Online-Marketing

Die letzten Tagen gingen einige Meldungen über die aktuellen Zahlen und Entwicklungsprognosen für den Online-Marketing Sektor durch die Medien. Alle Artikel weisen dem Online-Marketing sehr gute Entwicklungsprognosen voraus, international aber auch in Deutschland und Europa.  Zum Beispiel bei förderland und e-market … und vielen weiteren. Die Daten kommen z.B. von Nielsen Media Research und weisen für die ersten drei Quartale in diesem Jahr ein Wachstum der Bruttowerbeeinnahmen des Online-Mediums um 37,2 Prozent beziehungsweise 279 Millionen Euro auf 1,0 Milliarden Euro aus. Aus der Pressemitteilung geht auch hervor, dass T-Home das werbestärkste Unternehmen im Internet ist, gefolgt von Friendscout24 und der Creditplus Bank. T-Home hat demnach seine Online-Werbebudget um 84% erhöht.

Weitere aktuelle Artikel von emarket zur Entwicklung des Online-Marketing:

Auch die Google Quartalszahlen fallen trotz Finanzkrise sehr gut aus, wie bei e-market nachzulesen ist:

Der Überschuss des Unternehmens kletterte im dritten Quartal dank steigender Werbeeinnahmen im Jahresvergleich um mehr als ein Viertel auf 1,35 Milliarden Dollar (1,0 Milliarden Euro). Der Gesamtumsatz stieg um gut 30 Prozent auf 5,54 Milliarden Dollar. In Europa habe besonders Deutschland das Geschäft mit angetrieben, hieß es. Der von Experten viel beachtete Nettoumsatz ohne die an Partner abzuführenden Erlöse lag bei 4,04 Milliarden Dollar. Die bezahlten Klicks auf Suchanzeigen, ein Maßstab für die Einnahmen, stiegen um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um vier Prozent zum zweiten Quartal.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén