Stefan Rabsch

SEO & Product Manager / Fachbuchautor

Lands End San Francisco

Schlagwort: Bing

Bing gibt Gas

Heute Abend hatte ich wieder ein schönes Erlebnis auf dem hochmodernen mit TV ausgestatteten Fitnessgerät. 20 Uhr, Tagesschau und was kommt? Bing. Deren PR-Maschine scheint ja ganz gut zu laufen oder haben Suchmaschinen jetzt doch gesellschaftliche Relevanz erlangt. Egal, Zitat der Bing-Pressefrau: „Für uns ist es wichtig Marktanteile zu gewinnen.“ Na wer hätte das gedacht.

In Amerika wird es auch in den nächsten Tagen eine TV-Kampagne geben. Ein paar Spots kann man im YouTube-Kanal von Bing sehen. Und ich dachte immer YouTube gehört zu Google. Hmmm. Also man darf weiter gespannt sein, was kommt. Ich freue mich natürlich über etwas mehr Wettbwerb im Suchmaschinenmarkt.

Bing – Microsofts neue Suchmaschine jetzt online

bingSo, jetzt ist es geschafft. Das lange Rätselraten um Mircrosofts neue Suchmaschine hat ein Ende. Mit viel Medien-Trara ist Bing gestartet, und auch in Deutschland verfügbar. Unter wwww.bing.com sieht man eine optisch ansprechende Suchbox und noch das Beta-Zeichen am Bing-Logo (siehe unten). Also wird man noch einige Weiterentwicklungen erwarten können.

Für die Markteinführung wird „Bing“ als Decision Engine kommuniziert, die einem also Entscheidungen vereinfachen soll. Noch besser wäre natürlich, wenn die Maschine Entscheidungen selbst treffen könnte 😉 Auch ein Twitter-Account  (http://twitter.com/bing) und Facebook-Profil(e) sind vorhanden. Für den amerikanischen Markt gibt es noch extra Bereiche zum Thema Shopping (http://www.bing.com/shopping) und Reisen (http://www.bing.com/travel). Interessant auch, dass der deutsche Shopping-Link direkt zu ciao.de geht.

Ein kurzer Check der Suchergebnisseiten, zeigt aber ersteinmal nichts ungewöhnliches. Hier wurde wohl einfach auf das bestehende Ranking von der Microsoft Live-Search aufgesetzt. Wichtig ist jetzt, wie sich die Nutzerzahlen entwickeln. Also, es bleibt spannend!

bing-screen-2009-06-01

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén