Erfolgreiche Websites

Lands End San Francisco

Schlagwort: Apple

R.I.P. Steve Jobs

Apple-Chef Steve Jobs ist gestern – mit 56 Jahren viel zu früh – gestorben. Damit verliert das Unternehmen Apple und die Welt einen großen Visonär und Innovationstreiber. Unter ihm wurde unter anderem der iMac entwickelt und die neueren Geräte iPod, iPhone und iPad. Mit diesen mobilen Geräten entsteht eine ganz neue Generation des Internet. Die Apple-Homepage gedenkt heute der großen Persönlichkeit und auch die ansonsten fast leere Google-Homepage enthält einen Hinweis auf Jobs Tod. Rest in peace, Steve Jobs!

Wie geht es mit Apple nun weiter? Man wird es sehen. Der große Wurf war die iPhone 5 4S Präsentation schonmal nicht.

Das neue iPhone ist da!

Heute habe ich von Apple und T-Mobile eine E-Mail bekommen, dass es das neue iPhone 3G zu kaufen gibt. Das Teil ist schon wirklich sehr schick und technisch begeistert es mich auch. Besonders die Online-Funktionalität mit der Website-Darstellung ist super und die GPS-Funktion kann man sicher auch gut gebrauchen. Das Touch-Screen ist wahrscheinlich auch kaum zum toppen von anderen Handy-Herstellern. Hier gibt es die komplette Tour durch die ganzen iPhone Features.

Allerdings finde ich die Preis- und Distributionspolitik von Apple nicht so wirklich prall. Warum kann ich das iPhone denn nur bei T-Mobile kaufen? Ärgerlich. Ich bin momentan bei O2 und muss mir nun überlegen, was ich mache.

Axel Springer Konzern switcht auf Apple

Habe gerade eine ganz interessante Info reinbekommen. Etwas off-topic, aber trotzdem schön.

Der Axel Springer Konzern wechselt komplett auf Apple-Rechner. Weitere Infos und Gründe zum Wechsel gibt es im Video vom Chef – Herrn Dr. Döpfner – höchstpersönlich an die Mitarbeiter.

Sehr interessante interne Kommunikationsstrategie das Video bei YouTube zu posten. Ich denke in so einem Großkonzern ist das ein gewaltiger Schritt, die IT-Systeme zu wechseln. Wollen wir mal hoffen, dass es wirklich zu glücklicheren Mitarbeitern kommt, wenn man an schönen Computern arbeitet. Ich selbst arbeite bei imedo auch auf Apple-Rechnern und bei mir hat der Umstieg ganz gut geklappt. Für manche (SEO)-Software und als Fallback-System, wenn der Apple hängt, habe ich allerdings noch ein Windows-Notebook.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén